„Wenn nichts mehr so ist, wie es war;
nichts so sein kann, wie du es dir wünschst;
und nichts so sein wird, wie du es dir erträumst –
dann ist es an der Zeit,
alles zu vergessen, was war,
um neue Wege zu gehen“

Autor unbekannt

Die schlechte Nachricht: Es ist traurig, aber wahr!
Nach fast 5 Jahren haben wir uns entschieden, atmarama yoga – so wie du es bisher kanntest – nach den Sommerferien zu schliessen und den allgemeinen Yogastudio-Betrieb mit einer letzten Klasse am Mittwoch, 9. August 2017 einzustellen…

Die gute Nachricht: das Ende von atmarama yoga als einheitliches Yogastudio bedeutet nicht das generelle Aus von atmarama yoga als Ort für Yoga & Spiritualität.

 

Die Gründe…

Nach einem Jahr des Auf und Abs hat sich Britta nun doch vollständig entschieden, aus atmarama yoga als Yogastudio auszusteigen und sich nur noch auf ihre Yogalehrerausbildungen und Workshops zu konzentrieren. Das hatte sie ja bereits letztes Jahr vor, nur hat es ohne ihre Anwesenheit leider nicht so funktioniert, wie wir uns das gewünscht hatten. Mit Kalyani als Partnerin hat sich zwar vieles zum Positiven verändert und sie entlastet Britta damit ungemein… doch trotzdem ist für Britta die Verantwortung, die sie neben ihren anderen Verpflichtungen noch trägt, inzwischen zu gross – dafür, dass sie kaum noch da ist. Da Kalyani das Studio jedoch aufgrund ihrer familiären und persönlichen Situation nicht allein tragen kann, bleibt das vollständige Schliessen des wöchentlichen Studiobetriebs leider die einzige Option.

 

Wie geht es trotzdem weiter?

Ab dem 10. August schliessen wir zwecks kleinerer Renovationen für einige Tage vollständig und eröffnen ab dem 21. August die Räumlichkeiten wieder mit einem neuem Konzept: als unabhängiger Ort, den verschiedene Yogalehrer, Körpertherapeuten o.ä. für ihre eigenen Angebote mieten und nutzen können.
Damit bleibt atmarama yoga zwar als Raum für Spiritualität in Aarau weiterhin bestehen, allerdings nicht mehr als einheitlich geführtes Yogastudio wie bisher, sondern eben wirklich nur noch als «Dach», unter dem verschiedene Angebote Platz finden werden. So sind auch die Yogalehrerausbildungen mit Britta nicht von dieser Änderung betroffen und finden ganz normal wie geplant weiterhin statt.

Wir sind derzeit dabei, Untermietverträge für die weiterhin bestehenden wöchentlichen Lektionen abzuschliessen und werden im nächsten Newsletter das Ergebnis mitteilen.

 

Was bedeutet das im Einzelnen?

  • Alle Abos sind ab sofort übertragbar und du kannst auch Freunde mit deinem Abo mit in Yogalektionen bringen oder die Karte jemand anderem überlassen
  • Alle bisher gekauften Abos für 60 Minuten sind ab sofort in allen Klassen gültig – ohne weiteren Aufpreis
  • Ab sofort verkaufen wir keine neuen 10er oder 20er Abos mehr, sondern nur noch folgendes:
    • «Happy End Unlimited Abo» (270 Franken, unbegrenzte Anzahl an Besuchen gültig bis 9. August)
    • Einzeleintritte (wie bisher)
    • 5er Abos (130 Franken, gültig bis 9. August 2017)
  • Offene Besuche auf bereits gekauften Abos mit einer Laufzeit über den 9. August 2017 hinaus (auch kostenpflichtig verlängerte Abos) können bis zur regulären Ablaufzeit – jedoch bis spätestens 31. Mai 2018 – weiterhin in den Lektionen der eingemieteten Lehrer genutzt werden
  • Kunden mit Unlimited Abos erhalten entweder ihren bereits bezahlten Betrag anteilsmässig ab 10. August 2017 zurückerstattet – oder können sich auch entscheiden, das Abo zu behalten und bis zum regulären Ablaufdatum – jedoch bis spätestens 31. Mai 2018 – weiterhin in den wöchentlichen Lektionen der eingemieteten Lehrer zu nutzen
  • In Zukunft (ab dem 21. August) gibt es nur noch folgende Abos:
    • Einzeleintritte für 30 Franken
    • 10er Abos für 260 Franken (Gültigkeit: 4 Monate, 8 Besuche davon müssen in den Lektionen des Lehrers genutzt werden, bei dem das Abo gekauft und bezahlt wurde, max. 2 Besuche können auch bei anderen Lehrern eingelöst werden)
  • Zahlungen sind ab dem 21. August nur noch in Bar beim jeweiligen Lehrer – oder nach Absprache mit diesem auch per Überweisung auf dessen Konto – möglich; keine Kartenzahlungen mehr
  • Alle Informationen rund um ihr Angebot veröffentlichen die eingemieteten Lehrer in Zukunft über ihren eigenen Newsletter, bzw. auf ihren eigenen Web- oder Facebook-Seiten. Auf der Webseite von atmarama yoga findet sich nur noch eine Übersicht zum generellen Stundenplan (nicht aber über Ausfälle oder Besonderheiten der einzelnen Lehrer)
  • Die atmarama yoga App wird ab dem 10. August 2017 abgeschaltet

 

Du möchtest atmarama yoga für dein Angebot mieten?

Du bist Yogalehrer, Körpertherapeut oder möchtest eine andere spirituelle Praxis in unseren Räumen anbieten? Egal ob als wöchentliche Klasse oder als Workshop, den du organisieren willst… Schreib’ einfach ein Mail an Kalyani mit deinen Ideen und Informationen zu dem, was du machst. Unsere bisherigen Yogalehrer haben – was die Untermiete angeht – zwar Vorrang, aber wir freuen uns, mit dir anzuschauen, ob dein Angebot zeitlich und inhaltlich zu uns passt…

 

Aller Abschied ist schwer…

Nun bleibt uns nichts anderes mehr, als dankbar und wehmütig – mit einem lachenden und einem weinenden Auge – auf die tausenden von Stunden Yoga mit euch zurückzublicken und die schönen Momente in bester Erinnerung zu behalten… und aber auch, Platz zu machen, für das neue Konzept und neue berührende Momente.

Alles Liebe,
Britta, Kalyani & das atmarama yoga Team